Die Kars

Sie sind wohl das umtriebigste Völkchen. Völkchen? Sie als kleines Volk zu umschreiben, wird Ihnen nicht gerecht. Zahlenmäßig sind sie die größte Gruppe und vertreten damit in nahezu jeder Stadt eine Mehrheit. Siedlungen bis zu 2.000 Einwohnern sind die Regel, größere Orte bis 5.000 durchaus nicht selten und die jeweiligen Städte können auch mal über 10.000 Einwohner beherbergen. Ihre Hauptstadt „Kaglien“ auf dem Kontinent Esra beherbergt sogar an die 20.000 Einwohner und ist damit die größte Stadt in ganz Thêl Bor.

Die Kars sind überall anzutreffen, in Gebirgen ebenso wie in den tiefsten Tälern. Sie trotzen jeglicher Witterung und besiedeln auch die kargsten Regionen. Ihre Häuser errichten sie sehr variabel und an die jeweiligen Bedingungen angepasst. Mal sind es Holzhütten, dann Gebäude aus Stein. Viele Kars haben sich sogar in die Tiefen der Berge hineingegraben und suchen dort nach Edelsteinen und Metallen. Doch auch Kohle ist eines der begehrten Güter, welche die Kars aus den Stollen hervorholen. Da die Kars die einzigen Lieferanten dieser unter der Erde zu findenden Rohstoffe sind, bringt sie dies in die vorzügliche Lage, alle anderen mit ihren Waren zu beliefern. Und sie lassen sich wirklich gut dafür bezahlen. Sie lieben allerdings auch den Tausch, es ist also immer eine gute Option, etwas zum Tausch anbieten zu können.

Einige Bergwerke haben die Kars zu richtigen Städten ausgebaut. Sie selbst nennen diese Orte Bingen und Unweit von Salaam auf Orlass liegt Bingstedt, die größte Binge der Kars mit fast 7.000 Einwohnern unter Tage. Ihr Eingang gleicht einer Festung mit hohen Mauern und Zinnen. Eine Zuflucht für jeden Kar im Falle eines Falles. Bingstedt reicht weit unter die Erde und mit sechs bewohnbaren Stockwerken ist sie die Meisterleistung des karsischen Architekturbaus.

Das Aussehen

Kars sind zwischen 1,40 bis 1,60 Meter groß. Ihre Gesichtszüge sind eher interessant als hübsch, wobei es aber auch Ausnahmen von besonderer Schönheit gibt. Diese Schönheiten werden unter den Kars dann Elfenkinder genannt. Kars variieren im Aussehen regional. Einige habe große, eher runde Ohren, bei anderen sind diese spitz zulaufend. Vielfach ausgeprägt sind genetisch bedingte Hautveränderungen, die Tätowierungen gleichen und die Betroffenen einmalig erscheinen lassen. Diese Kars rasieren sich oft eine Glatze, um diese Strukturen möglichst besonders sichtbar zu tragen.

Die Gesellschaft

Nicht selten findet man unter den Siedlungen der Kars auch eine Binge, auch wenn sie nur der Erzgewinnung dient. Kars sind überaus rege und betreiben die vielfältigsten Geschäfte. Natürlich sind sie ein Volk der Ehre. Und ein altes Sprichwort der Kars sagt: „Die Ehre regelt den Preis“.

Kars leben in zumeist in Großfamilien von bis zu 40 Mitgliedern zusammen, welche zusammenhalten wie Pech und Schwefel. Also sei vorsichtig, wenn du dich mit einem Kar überwirfst. Die anderen könnten sich schon hinter deinem Rücken zusammenrotten!

Unter den Kars sind Bauern und Hirten ebenso anzutreffen wie Handwerker jeglicher Handwerkskunst. Eine besondere Stellung haben die einflussreichen Händler, welche sich in ortsansässige Händler und Fernhändler unterteilen. Die Fernhändler unterhalten meistens zum Schutz ihrer Handelskolonen eine mobile und gut ausgebildete Schutztruppe. Ihre Handelswege sind gut organisiert und vernetzt. Gegen ein entsprechendes Entgelt besorgt dir ein Kar fast alles.

Ein stehendes Heer unterhalten die Kars nicht, jedoch ist jeder Kar für zwei Jahre zum Dienst in einer Handelsschutztruppe verpflichtet. Ihre Hauptwaffe ist die Armbrust, doch verstehen Sie sich auch im Umgang mit dem Dolch und dem Kurzschwert. In ihren Waffenschmieden entstehen wunderbar leichte Rüstungen, welche gerne auch von anderen Rassen erworben werden.
Im Übrigen machen die Kars keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern. Von der Wehr sind nur ihre Kinder ausgenommen, welche aber schon mit 12 Jahren als Jungkars gelten und die vollen Rechte und Pflichten erhalten. Da die Kars bis zu 130 Jahre alt werden und sich die Kars selbst erst mit circa 100 Jahren als älter bezeichnen würden, aber nie als alt, ist die Gruppe der produktiven Kars sehr groß.

Die Kars respektieren grundsätzlich die an ihrem Wohnsitz herrschende Regierungsform. Sie unterhalten jedoch überall, wo ihre Anzahl dafür hoch genug ist, eine gewählte Repräsentanz, die die Interessen der Kars gegenüber den Regierenden vertritt. Und dies manchmal ziemlich hartnäckig. Gewählt wird derjenige, der die besten Ideen zur Ausdehnung des Einflussgebietes einbringt oder die höchsten Gewinne verspricht. Nun, das führt nicht immer zu einer Wahl des geeignetsten Kandidaten.

Glaube

So verbreitet Kars auf Thêl Bor sind, so breit sind sie auch in ihrem Glauben aufgestellt. Allen gemein ist ihre eher pragmatische Herangehensweise. Opfergaben sind natürlich notwendig, aber man sollte es nicht übertreiben. Zudem glauben die meisten Kars eher an die Selbsthilfe als an Wunder. Ein Grund hierfür mag sein, dass sie in ihren thaumaturgischen Schmieden imstande sind, selbst kleine Wunderwerke herzustellen.

Sprache

Die Kars sprechen allgemein das Karonlinga, wobei es viele regionale Dialekte gibt, die selbst für Kars untereinander schwer zu verstehen sind. Das Alt-Karolinga beherrschen aber so gut wie alle Kars fließend. Daneben sprechen die meisten Kars auch noch Tellarisch.

Ihre Schrift ist schwungvoll und von Serifen geprägt. Eine scheinbar unüberschaubare Anzahl von Akzenten kann dem geschriebenen Worten allerdings einen ganz anderen Sinn geben. Daher ist es ratsam, geschriebenes Karolinga durch geschulte Übersetzer in die jeweilige Sprache übertragen zu lassen.

Im Kampf

Kars erweisen sich als überaus hartnäckige und zähe Gegner mit einem kaum zu brechenden Willen zum Sieg. Dabei sind sie in der Wahl ihrer Methoden nicht zimperlich und als Waffe dient ihnen alles, was sie im Rahmen ihrer Körpergröße verwenden können.

Besondere Fertigkeiten

Und dann sind da noch die zwei besonderen Fähigkeiten der Kars. Zum einen besitzen die Kars als einzige Rasse einen sechsten Sinn, mit dem sie lauernde Gefahren als mulmiges Gefühl wahrnehmen können. Des Weiteren sind sie die einzigen, die Magie mittels Fragmenten in Objekte aus Holz und Metall einarbeiten können. Sie veredeln meist Schmuckstücke mit thaumaturgischen Zaubern. Aber du kannst dir nie sicher sein, dass nicht auch ihre Siedlungen und Gebäude durch Schutzzauber gesichert sind. Fremden geben sie so gut wie nie Einblicke in ihr spezielles Wissen, zumal nur ausgewählte Handwerksbetriebe, die thaumaturgischen Schmieden, diese Zauber binden dürfen.

Kars allgemein:

SinneSechster Sinn +3
WaffenArmbrust +1
SpracheAlt-Karolinga +1

Zusätzlich können Kars sich eine Fertigkeit der folgenden Fertigkeiten aussuchen:

HandwerkerWagenkunde +1
Handwerker Sprengen +1
Handwerker Baukunde +1