Die Falconi

Falconi besitzen eine hagere Statur, die ansonsten einem Tellarer ziemlich nah kommt. Mit einer Größe zwischen 1,70 Meter und 1,90 Meter und durchschnittlich 60 Kilogramm sind sie sehr flink und gelenkig unterwegs. Eine Besonderheit bildet die weiße bis blaue Hautfarbe sowie die ausgezeichnete Sprungkraft der Falconi. Mit einem Sprung aus dem Stand von bis zu fünf Metern und mit Anlauf bis an die 15 Metern Länge und sieben Metern Höhe toppen sie jede Rasse. 
Damit sie nicht aus 10 Metern Höhe einfach ungebremst auf die Erde plumpsen, hat ihnen die Natur dünne Fluglappen geschenkt, die von den Schulterblättern wie ein Umhang bis zum Becken spannen und ein Gleiten ermöglicht. Dafür greift der Falconi von innen in das dünne Leder und spannt es mit seinen ausgestreckten Armen zu Flügeln nach dem Prinzip einer Fledermaus. Doof nur, wenn in der Flugbahn ein Hinderniss steht. Um gegen solche Unglücke vorzusorgen, hat ihnen die Natur die Gabe der Thermodynamik gegeben. Das bedeutet, sie sind in der Lage, die Luftströme zu erkennen und dadurch ihren Gleitflug in der Luft zu steuern.

Die Gemeinschaft

Die Falconi besitzen eine eher lockere Bindung zu Ihresgleichen, in sich geschlossene Gemeinschaften oder gar Falconi-Siedlungen oder Städte finden sich nicht auf Thêl Bor. Es ist schon eine Seltenheit, einer Falconi-Familie mit mehr als vier Mitgliedern zu begegnen. Doch bedeutet ihr kleines familiäres Umfeld nicht, dass sie als Einzelgänger leben. Falconi sind in jeder Gemeinschaft und jedem Gebiet Thêl Bors zu Hause. Oft in hohen gesellschaftlichen Positionen in Orlass, Îrith und Ytanien zu finden, nehmen sie großen Einfluss auf das politische System und Handeln. Zumeist arbeiten die Falconi als Gelehrte, Händler, Mediziner oder in der Rechtssprechung. So werden Falconi auch oft als gebildetste Rasse gesehen. Auf den Feldern sind sie nie anzutreffen.

Vor dem Götterkrieg auf Thêl Bor befanden sich die Falconi in der Mehrheit und bildeten neben den Kars die herrschende Rasse. Durch Sklaverei und unterdrückenden Oligarchien in vielen Gebieten hervorgerufen, entwickelte sich der Krieg für die Falconi zum Bürgeraufstand. Aus den einstigen Sklavenstädten gingen neue und freie Regierungsformen hervor. Während in Orlass der Sklavenhandel erhalten blieb und die Falconi ihren Einfluss als Politiker zurückerlangt haben, kämpfen sie in Esra noch immer um Akzeptanz in der restlichen Gesellschaft. Dabei entspreche das negative Bild, laut der Falconi, nicht mehr der Gegenwart, sondern sei ein Vorurteil aus der Geschichte. Die Wahrheit liegt wohl wie immer in der Mitte.

Dennoch sind sie heutzutage für ihr kulturelles Schaffen hoch angesehen. Neben den berühmtesten Dichtern, Künstlern und Schauspielern stellen die Falconi auch die größte Bibliothek auf Thêl Bor. In Kaglien findet sich Jahrtausend altes Wissen.

Sprache

Zu Hause wird sich in den meisten Familien in „Falca“ unterhalten – die Sprache der Falconi ist weich und rhythmisch, weshalb eine freundliche Unterhaltung für einen Fremden oft nach einem Gedicht oder Gesang klingt. Von haus aus erhalten die meisten Kinder eine gute Bildung, weswegen es nicht unüblich ist, dass ein Falconi neben Karonlinga eine weitere Sprache fließend spricht.

Glaube

Zumeist gehören Ventaris, dem Gott des Windes, die Gebete der Falconi – schließlich gibt er ihnen die Möglichkeit ihre Gleitflüge zu verlängern und ermöglicht ihnen ganz neue Lebensräume. Ventaris größere Fragmente erhoben solch starke Winde in der Umgebung, dass sich ganze Erdmassen auftaten, die sich in die Lüfte erhoben. Diese fliegenden Inseln sind von Windböen umtrieben, die den Falconi ermöglichen, aufzusteigen und auf die Inseln zu gelangen. So haben sich kleinere Städte auf den Luftinseln entwickelt, von denen die meisten den Falconi vorbehalten sind. Weitere Informationen zu den Luftinseln finden sich im Eintrag zu Ventaris im „Götterhain“.

Im Kampf

Durch ihre schlanke Figur und ihren schnellen Stellungsänderungen sind die Falconi geborene Nahkämpfer und gerade im waffenlosen Kampf nicht zu unterschätzen.

Besondere Fertigkeiten

Die Falconi besitzen als einzige Rasse die Fertigkeit Gleiten.
Bei der Fertigkeit Springen sind die außergewöhnlichen Höhen und weiten der Falconi zu berücksichtigen.

Bewegung Gleiten (GW) +1
Sprache Lesen / schreiben +1
Kampf Waffenlos +1
Athletik Springen +1