Nach der langen Zeit der Götterkriege begannen sich regionale Zusammenschlüsse herauszubilden. Am Anfang waren es Nichtangriffs- und Verteidigungspakte, später dann vor allem der stetig wachsende Handel, die die Beziehungen zwischen den Städten und Provinzen verbesserten. Aus dieser Entwicklung heraus bildeten sich in recht kurzer Zeit die ersten Handelsnetze über mehrere Provinzen hinweg, da sich die Vorteile eines gemeinsamen Vorgehens schnell zeigten.

Die alten Eliten versuchten lange, ihren Einfluss zu erhalten. Einige Provinzen und Regionen werden weiterhin von alteingesessenen Adelsfamilien regiert. Jedoch konnten sich die aufstrebenden Handelsleute in vielen Bereichen durch ihren gewonnenen Einfluss auch politische Macht sichern. Sie stellen häufig die Bürgermeister und besetzen Ratsposten.

Fragments – Pulverdampf spielt in einer Zeit, die wir, verglichen mit unserer europäischen Entwicklung, an den Beginn der Industrialisierung angelehnt haben. Zugleich enthält es viktorianische Einschläge. Wir entführen euch damit in die Zeit der technischen Errungenschaften und die Atmosphäre des Aufbruchs in eine neue Ära. Nicht zu vergessen: Die Welt ist mit Magie und dem Glauben an Götter durchtränkt. Denn noch heute wandeln die niederen Götter, Naturgeister und Dämonen, auf den vier Kontinenten. Es wäre ein Wunder, wenn ihr in eurem kleinen Abenteurerleben niemals einem Naturgeist auf eurem Drahtesel begegnet. Und auch „die großen Zwölf“ sind nicht so fern, wie ihr glauben mögt…