Alrun

Die koboldartigen Alruns wurden vom Gott Almaw geschaffen, um im Untergrund gegen die anderen Götter agieren zu können. Die Alruns sind im Kampf harte Gegner und hast du sie dann endlich besiegt, stehen sie nach 40 Ticks als untote Alruns, den Tenmaws, wieder auf. Die Alruns sind gegen magischen Einfluss immun und können nur mit Waffen besiegt werden. Die Tenmaw hingegen kann man wiederum nur mit Zaubersprüchen oder mit thaumaturgisch verstärkten Waffen beikommen.

Größe und Aussehen

Alruns besitzen eine kleine, dünne Statur (zwischen 1,40 und 1,60 Meter), die der eines Humanoiden gleicht. Am auffälligsten ist ihre grünliche Hautfarbe sowie die spitzen Ohren und Zähne. Die Augenfarbe variiert von giftgrün bis zu einem dunklen Rot. Diese wechselt bei der Wiederauferstehung als Tenmaw. Dann gleichen die Augen schwarzen Löchern, in denen sich der Hass des Dämonenfürstes wiederspiegeln soll.

Gemeinschaft

Der Ursprung der Alruns liegt in den unwegsamen Dunkelwäldern Îriths, ein kleiner Teil der Wälder Miyars, welche am Dämmerhain der Meraden angrenzt. Sie bilden Horden, die oberirdisch in kleinen einfachen Dörfern leben, sofern sie nicht eine passende Höhle oder gar ein verzweigtes verlassenes Verlies finden.

Sprache

Sie verständigen sich in Sprache und Schrift  in den geheimen Runen Almaws. Zudem sind einige Alruns in der Lage die Sprache der ortsansässigen Bewohner auf den Dörfern und Städten zu erlernen.

Glaube

Sie glauben an ihren Schöpfer Almaw und dieser Glaube ist unerschütterlich.

Basiswerte Alrun

AUCHGSGWGLIWINIUKRORWKSC
314432232235

Gesundheitszustand: 35 – 50

Waffen und Verteidigung

Alruns kämpfen zumeist mit Bögen und Schwertern

Fertigkeiten

Kampfweise

Magie

Beute

Da die Alruns wenig Wert auf Besitz legen, findest du bei ihnen wenig Gold, Edelsteine oder Geld. Ihre Waffen sind meist abgenutzte und schartige Schwerter der Schadensklasse 1.

Es soll allerdings einen Schwarzmarkt für gemahlende Tenmaw-Knochen geben. Dem Pulver wird eine lebensverlängernde Wirkung nachgesagt.